Intel und BMW gehen Partnerschaft ein

Donnerstag, 15. Dezember 2005 08:59
Intel

MÜNCHEN - Der weltweit führende Halbleiterhersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat eine umfangreiche Partnerschaft mit dem deutschen Automobilhersteller BMW bekannt gegeben. Dabei will Intel nicht nur entsprechenden technischen Support für BMWs Formel 1 Team zur Verfügung stellen und als Co-Sponsor fungieren, sondern mit dem deutschen Autobauer auch bei Standard-Pkws kooperieren.

In diesem Rahmen wird Intel ein „Official Corporate Partner“ von BMW Sauber F1 Team, nachdem BMW das Formel 1 Team Sauber im Juni 2005 übernommen hatte. Im Rahmen des mehrjährigen Abkommens wird Intel BMW auch bei der Vereinheitlichung seiner weltweiten IT-Infrastruktur unterstützen, wobei der US-Halbleiterspezialist für mehr als 3.000 BMW-Händler weltweit entsprechende IT-Lösungen anbieten will. Im Hinblick auf die zunehmende Mobilität, wird die BMW Gruppe die Firmen-Notebooks seiner Mitarbeiter auf Intel Centrino Mobile-Technik basierte Systeme umrüsten. Gleichzeitig will BMW den Einsatz von Intel-basierten PDAs in seinem Unternehmen deutlich erhöhen. Über finanzielle Details des Kooperationsabkommens wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...