Intel und AMD steigern Marktanteil

Dienstag, 1. Februar 2005 18:01
Intel

CAVE CREEK - Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Mercury Research konnten Intel Corp. (WKN: 855681) und AMD ihren Anteil am Markt für x86-Computerprozessoren im letzten Quartal des vergangenen Jahres leicht steigern. Intel hatte demnach im vierten Quartal einen Marktanteil von 82,2 Prozent, 0,2 Prozent mehr als im Vorquartal, jedoch 1,5 Prozent weniger im Vorjahresvergleich. Server-Prozessoren auf RISC-Basis sowie die unter anderem in Apple-Systemen verbauten PowerPC-Prozessoren sind in der Marktanalyse jedoch nicht eingerechnet.

AMD hielt 16,6 Prozent des Marktes und somit 0,6 Prozent mehr als im dritten Quartal und fast zwei Prozent mehr als im vierten Quartal des Vorjahres. Damit konnte AMD das stärkste Quartal der vergangenen zwei Jahre verbuchen. Den höheren Marktanteil verdankt AMD laut Mercury Research vor allem den Mitte 2004 eingeführten Sempron Prozessoren. Positiv auf den Gewinn des Unternehmens wirken sich jedoch besonders die teureren Athlon-XP- und Athlon-64-Prozessoren aus. Zurückstecken mussten im vierten Quartal hingegen Prozessorhersteller wie Transmeta und VIA, die die verbleibenden 1,2 Prozent des Marktes unter sich aufteilen. (nab/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Intel, Marktdaten und Prognosen und/oder Chips via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...