Intel und Altera: Übernahmegespräche beendet

US-Halbleiterbranche

Donnerstag, 9. April 2015 16:25
Intel

NEW YORK (IT-Times) - Ende März sorgten Gerüchte über eine bevorstehende Übernahme von Altera durch den US-Halbleitergiganten Intel für stark steigende Altera-Kurse. Die Gespräche zwischen den beiden Firmen sollen allerdings nunmehr ergebnislos beendet worden sein, berichtet der US-Sender CNBC mit Verweis auf Insider-Quellen.

Die beiden Halbleitergiganten konnten sich offenbar nicht auf einen Preis einigen, heißt es. Ursprünglichen Berichten zufolge hatte Altera bis zu 10 Mrd. US-Dollar und mehr gefordert. Zuletzt wurde Altera mit mehr als 12 Mrd. US-Dollar an der Börse bewertet, allerdings war der Aktienkurs in den letzten Wochen bereits um mehr als 20 Prozent gestiegen, nachdem das Wall Street Journal Ende März über das Übernahmegerücht berichtet hatte.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...