Intel treibt Entwicklung von Niedrig-Volt Prozessoren voran

Prozessoren

Freitag, 23. November 2012 10:04
Intel Logo

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel will die Entwicklung von Niedrig-Volt-Prozessoren vorantreiben und Mitte 2013 neue Mobile-Prozessoren der nächsten Generation auf den Markt bringen, so der Branchendienst DigiTimes mit Verweis auf Industriequellen.

Die kommenden Niedrig-Volt-Chips für Tablets und Smartphones werden als Meilenstein für den Prozessorhersteller gesehen, hat es Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) bislang nicht geschafft, im großen Stil im Smartphone- und Tablet-Markt Fuß zu fassen. Dieser wird derzeit von der britischen ARM Holdings und Qualcomm mit seiner Snapdragon-Reihe dominiert. Die neue Prozessorlinie von Intel soll rivalisierende Produkte von ARM zumindest in puncto Stromverbrauch herausfordern können.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...