Intel stellt neue „Bay Trail“ Prozessoren offiziell vor

Neue Atom-Generation für Tablets und Netbooks

Donnerstag, 12. September 2013 10:21
Intel_BayTrail.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp hat seine neuen „Bay Trail“ Prozessoren vorgestellt. Die neuen Atom Z300 „Bay Trail“ Chips basieren bereits auf der neuen 22-Nanometer-Architektur und sind mit zwei echten Prozessorkernen bestückt. Die neuen „Bay Trail“ Chips sollen insbesondere in Tablet PCs und Netbooks zum Einsatz kommen.

Mit dem Vorstoß greift Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) die britische ARM Holdings direkt an. Die Engländer hatten bislang im Smartphone- und Tablet-Markt eine Vormachtstellung. Laut Intel werden Bay Trail Prozessoren die doppelte Prozessorleistung (CPU) und die dreifache Grafik-Performance (GPU) liefern als aktuelle Atom-basierte Geräte auf Basis der Clovertrail-Plattform. Zudem sollen die Bay Trail Chips für eine Batterielaufzeit von acht Stunden bzw. Stand-by-Zeit von drei Wochen bei einem Tablet sorgen. Die Preise für einen Intel Bay Trail Tablet sollen bei 199 US-Dollar beginnen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...