Intel steigt bei Gaikai ein

Mittwoch, 21. Juli 2010 09:46
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel hat sich über seinen Kapitalarm Intel Capital beim Streaming-Spielespezialisten Gaikai engagiert. Wie viel Geld Intel Capital und Limelight Networks in das Unternehmen investiert haben, wurde zunächst nicht bekannt.

Gaikai bietet einen Cloud-basierten Spieleservice an, wodurch Anwender jedes Spiel innerhalb eines Web-Browsers ausführen können. Damit sollen selbst große Online-Spiele wie „Call of Duty“ oder „World of Warcraft“ mit einem Klick gespielt werden können, ohne das der Anwender einen Client herunterladen muss, verspricht Gaikai. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Intel und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...