Intel startet Offensive im Mobile-Bereich

Donnerstag, 20. September 2007 09:21
Intel

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will seinen Erfolg im Markt für Desktop-Chips auch auf anderen Märkten wie im Mobilfunksektor übertragen.

So soll im ersten Halbjahr 2008 die neue Menlow-Plattform auf den Markt kommen. Diese umfasst eine Reihe von Chips und anderen Komponenten, die vor allem in sogenannten Mobile Internet Devices (MIDs) zum Einsatz kommen sollen, erklärt Intel Ultra Mobility-Manager Anand Chandrasekher. MIDs sind insbesondere dafür konzipiert, um zum Beispiel Informationen mittels Navigator zum Nutzer zu übertragen. „Das ist eine große Chance für uns“, meint auch Intel-Manager David Perlmutter, der die Einheit Mobility Group als General-Manager leitet.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...