Intel senkt Ausblick wegen Festplatten-Engpass

Montag, 12. Dezember 2011 16:45
Intel_logo_neu.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel hat seinen Umsatzausblick für das laufende vierte Quartal 2011 zurückgenommen, nachdem der Lieferengpass bei Festplatten die PC-Industrie negativ beeinträchtigt haben.

Eine Überschwemmung in Thailand hatte dafür gesorgt, dass große Teile der Festplattenproduktion im vierten Quartal ausgefallen waren. Die Festplattenpreise waren in den vergangenen Wochen rapide gestiegen, nachdem nach Schätzungen von Marktforschern etwa 50 Millionen Festplatten im Markt fehlen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...