Intel schließt Kooperation mit SoftKinetic

3D-Technik und Gestik-Erkennung

Donnerstag, 6. Juni 2013 14:12
Intel Logo

TAIPEH (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel hat eine Kooperation mit dem Softwarehaus SoftKinetic geschlossen. Im Rahmen der Kooperation wird Intel SoftKinectics iisu-Programm lizenzieren. Über finanzielle Details des Abkommens wurde zunächst nichts bekannt.

Bei SoftKinetic handelt sich um eine Softwarefirma, die auf 3D-Gestikerkennung spezialisiert ist. Durch die Lizenzierung von iisu kann Intel die Technik in sein Perceptual Computing Softwareentwicklungskit integrieren. Durch den Deal hofft Intel, 3D-Funktionen und Gestik-Erkennung auf verschiedene andere Plattformen wie zum Beispiel auf Tablets, All-in-one-PCs und Notebooks bringen zu können. Der Schritt soll dabei helfen, Intels Produktlinie noch stärker zu diversifizieren, so Intels Managing-Direktor Mark Yahiro. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...