Intel, Samsung und Dell kreieren Standard für Smart Devices

Standards für Connected Devices

Dienstag, 8. Juli 2014 08:44
Intel Logo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp hat gemeinsam mit Samsung Electronics, Wind River und Dell eine Kooperation geschlossen, um einen eigenen Standard für Haushaltsgeräte mit Internetanschluss (Connected Devices) zu schaffen.

Das neue Open Interconnect Consortium will wie Qualcomms neue AllSeen Alliance Standards schaffen, inwieweit Smart Devices wie Thermostate, Rauchmelder und andere Internetgeräte miteinander kommunizieren. Zwar sind inzwischen erste Produkte von Anbietern wie Nest auf den Markt, doch viele Smart Home Produkte sind untereinander nicht kompatibel. Dies soll sich durch das Open Interconnect Consortium ändern, dem unter anderem auch Chiphersteller wie Broadcom und Atmel angehören.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...