Intel rüstet sich für die Zukunft

Halbleiterindustrie

Dienstag, 26. November 2013 16:32
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Die Nachfrage an Prozessoren wächst weiter. Jedoch werden zunehmend besonders kleine, kompakte Produkte gefordert. Intel passt das Produktsortiment an, um auch zukünftig überlebensfähig zu bleiben und die Marktposition zu sichern.

Bereits in den letzten Jahren wuchs die Nachfrage für Prozessoren kräftig. Das Geschäftsjahr 2013 scheint diesen Rahmen dennoch zu sprengen. Der globale Weltmarkt für Prozessoren soll im in diesem Jahr um 24 Prozent wachsen. In absoluten Zahlen entspräche dies rund 1,50 Milliarden Prozessoren, im Vergleich dazu wurden im Jahr 2012 gerade 1,21 Milliarden Prozessoren weltweit gehandelt. In Hinblick auf die einzelnen Quartale betrug die Wachstumsrate im ersten Quartal 2013 27 Prozent, im zweiten Quartal 24 Prozent und im dritten Quartal 19 Prozent. Laut dem Analystenhaus IHS werde die Wachstumsrate im vierten Quartal 2013 ebenfalls rund 24 Prozent betragen.

Grund für diese deutlich gestiegenen Wachstumsraten ist vor allem das breitere Produktangebot für den Verbraucher. Smartphone und Tablets benötigen ebenfalls Prozessoren, die früher beinahe ausschließlich dem PC, Mac und Notebook vorbehalten waren. Nun wandelt sich das Bild ins Gegenteil, denn die Nachfrage aus der PC- und Notebook-Branche reduziert sich kontinuierlich. Ein Trend, dem sich Intel anpasst. Durch die Entwicklung von kleinen, stromsparenden Prozessoren, wie denen der Atom-Serie, bedient Intel zunehmend auch den Smartphone-Markt, vor allem aktuell aber den Tablet-Markt.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...