Intel reduziert Beteiligung an PCCW

Donnerstag, 26. April 2001 12:31
Intel

Pacific Century Cyberworks (Hongkong: 0008.HK, NYSE: PCW, WKN: 924882): Wie heute bekannt wurde, hat der amerikanische Chipgigant Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) seine Beteiligung an Pacific Century Convergence, einem Joint Venture mit dem Hongkonger Internet- und Telekommunikationskonzern PCCW, am 2. März diesen Jahres von 40 auf 35 Prozent reduziert.

Pacific Century Convergence ist ein Joint Venture aus dem Jahr 1998 von Intel und PCCW, das interaktive Bretibanddienste in Asien anbieten soll. Intel hatte zugesagt, neben Set-Top-Boxen auch andere Technologien beizusteuern. Intel hat nun seine Option wahrgenommen, den Anteil von 40 Prozent auf 35 Prozent zu reduzieren, im Austausch gegen rund 138 Mio. Aktien von PCCW. Gerüchten zufolge soll Intel diese Aktien bereits verkauft haben. Das Unternehmen wollte aber zu diesen Gerüchten keine Stellung nehmen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...