Intel positioniert sich als Auftragshersteller

Halbleiterproduktion im Auftrag

Freitag, 22. November 2013 08:25
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Intel will sich stärker als Auftragshersteller für andere Chip-Unternehmen positionieren. Bislang hatte Intel nur für ausgesuchte Kunden wie Altera, Achronix und Netronome im Auftrag sogennnante FPGAs (Field-Programmable Gate Arrays) produziert. Dies soll sich in der Zukunft ändern.

Künftig will Intel jedem Unternehmen bzw. Kunden Auftragsherstellung anbieten, der die hochmodernen Fertigungsanlagen des Halbleitergiganten nutzen wolle, berichtet der Branchendienst TechWorld mit Verweis auf Intel-Chef Brian Krzanich. Intel CEO Brian Krzanich hatte sich entsprechend im Rahmen eines Intel Investor Meetings in Santa Clara geäußert. Intels Produktionsanlagen gelten als die mondernsten weltweit, wodurch sich der Chip-Gigant im Vorteil sieht. Zugleich versucht Intel im Markt für Smartphone- und Tablet-Chips Fuß zu fassen, was dem Unternehmen bislang nur zögerlich gelingt. Nach wie vor wird dieser Markt von Qualcomm und ARM Holdings dominiert. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...