Intel plant kostengünstige Bay Trail Prozessoren in 2014

Intel nimmt Android-Geräte ins Visier

Mittwoch, 16. Oktober 2013 14:21
Intel Logo

TAIPEH (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel will mit kostengünstigen Bay Trail-basierten Prozessoren eine Aufholjagd im Mobile-Bereich starten. Die entsprechenden Chipsätze für die Android-Plattform sollen im zweiten Quartal 2014 auf den Markt kommen.

Wie der Branchendienst DigiTimes mit Verweis auf Industriequellen erfahren haben will, sollen die Prozessoren zwischen 15 und 20 US-Dollar kosten und wären damit etwa 12 US-Dollar günstiger als die aktuellen Bay Trail-Modelle. Intel ist bereits mit ersten Bay Trail-T Prozessoren am Start, darunter dem Atom Z3740 und Z3770, die für 32 US-Dollar bzw. 37 US-Dollar verfügbar sind. Mit dem Vorstoß hofft Intel offenbar auf Marktanteile gegenüber Wettbewerbern wie MediaTek, Qualcomm und nVidia. Im zweiten Quartal 2013 hatte Qualcomm im Bereich Smartphone Baseband Prozessoren klar die Nase vorn. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...