Intel mit neuem Super-Chip

Montag, 11. Dezember 2000 16:12
Intel

Intel Corp. (NASDAQ: INTC, WKN: 855681): Der weltgrößte Chiphersteller Intel gab am Montag in den USA bekannt, die weltweit kleinsten Transistoren entwickelt zu haben. Diese könnten die Chipgeschwindigkeiten in rund fünf Jahren versechsfachen.

Voraussichtlich Dienstag will Intel weitere Details über die 3 Atome dicken Transistoren veröffentlichen. Während der Pentium 1 in 1993 noch 3,1 Mio. Transistoren hatte und der neue Pentium 4 42 Mio., werden auf einem der neuen Prozessoren 400 Mio. Transistoren Platz haben, die ihrerseits innerhalb eines Augenblicks 400 Mio. Rechenoperationen ausführen können. Damit wäre es möglich, Prozessoren zu bauen, die 10 Bio. Rechenoperationen pro Sekunde verarbeiten könnten. Der derzeit neuste Pentium-Chip (Pentium 4) kommt momentan auf 1,5 Bio. Operationen pro Sekunde. Einen realistischen Zeitraum bis zum kommerziellen Einsatz des Prozessors gibt Intel mit rund 5 Jahren an.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...