Intel mit Fortschritten im Smartphone-Markt: Lenovo setzt auf Intel

Mobile-Chips

Donnerstag, 18. Dezember 2014 10:48
Intel

NEW YORK (IT-Times) - Intel dominiert zwar den Markt für Computer-Prozessoren, in Smartphones und Tablets sind jedoch noch häufig Chips der Konkurrenz zu finden. Zwar hat Intel jüngst nochmals bestätigt, wonach man in diesem Jahr mit 40 Mio. verkauften Tablets mit Intel-Chips rechnet, im Smartphone-Markt tut sich Intel bislang aber weiterhin schwer.

Nunmehr kann Intel einen Erfolg in diesem Bereich verbuchen. Bei seinem neuen Smartphone der mittleren Preisklasse will der chinesische Smartphone-Hersteller Lenovo gleich auf zwei Intel-Chips setzen, die Schlüsselfunktionen übernehmen. Lenovos neues Smartphone wird nach einem Bericht des Wall Street Journals mit einem Intel Atom Prozessor ausgestattet sein, der verschiedene Berechnungsarbeiten übernimmt. Darüber hinaus wird Lenovo auf einen Intel Modem-Chip setzen, der LTE-Verbindungen ermöglicht. Bislang hatte Qualcomm in diesem Bereich nahezu einen monopolartige Stellung inne.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...