Intel liefert erste 3G-Smartphone-Chips an Kunden aus

Montag, 14. Februar 2011 15:14
Intel_logo_neu.gif

BARCELONA (IT-Times) - Der US-Halbleitergigant Intel hat damit begonnen, erste Medfield-basierte Smartphone-Prozessoren an ausgewählte Kunden auszuliefern. Der XXM 6260 ist die erste HSPA+ Lösung für 3G Smartphones und bietet Download-Geschwindigkeiten von bis zu 21MB/s Sekunde, so Intel.

Der neue Chipsatz sei speziell für 3G-Smartphones mit einem Application Prozessor, aber auch als Standalone-Lösung für PC-Modems zugeschnitten. Die XMM 6260 Plattform besteht aus einem integrierten HSPA+ System, dass HSPA auf der Downloadseite mit bis zu 21MB/s und im Uplink mit bis zu 11,5 MB/s unterstützt, heißt es bei Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681).

Die neue Chipplattform basiert auf dem X-Gold 626 Baseband-Prozessor, der von TSMC auf Basis des neuen 40-Nanometerherstellungsverfahrens produziert wird. Der Chip wird mit einem integrierten Strom-Management ausgeliefert, womit der Chip besonders energieeffizient sein soll.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...