Intel kann Markanteil im zweiten Quartal ausbauen

Montag, 10. August 2009 10:04
Intel_logo_neu.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) hat im vergangenen zweiten Quartal 2009 seinen Marktanteil im weltweiten Prozessormarkt offenbar wieder ausbauen können. Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforscher aus dem Hause Mercury Research und IDC.

Nachdem Intel im ersten Quartal 2009 noch Marktanteile gegenüber dem Rivalen AMD eingebüßt hatte, schlug Intel im vergangenen Juniquartal wieder zurück und konnte nach Angaben der Mercury-Experten seinen Marktanteil wieder auf 80,5 Prozent steigern. Im ersten Quartal 2009 belief sich der Intel-Marktanteil im weltweiten Prozessormarkt auf 78,2 Prozent.

Großer Verlierer ist hingegen der Rivale AMD, dessen Marktanteil von 20,9 Prozent im ersten Quartal 2009 auf 18,7 Prozent im zweiten Quartal schrumpfte, so die Mercury-Analysten. Insgesamt legte der weltweite Prozessormarkt im zweiten Quartal um 13,8 Prozent zu, während sich im Vergleich zum Vorjahr nach wie vor ein Rückgang von 2,9 Prozent ergibt.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...