Intel investiert 1,6 Mrd. US-Dollar in China-Fabrik

Chip-Fabrik in China soll modernisiert werden

Donnerstag, 4. Dezember 2014 11:21
Intel

BEIJING (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp investiert 1,6 Mrd. US-Dollar in die Modernisierung seiner Fabrik im chinesischen Chengdu im Westen Chinas. Im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen will Intel damit seine derzeit fortschrittlichste Testtechnik für Chips nach China bringen, so die Nachrichtenagentur Reuters.

Für sein Investitionsvorhaben wird Intel Unterstützung regionaler Regierungsbehörden erhalten. Die modernisierte Chengdu-Fabrik von Intel soll der chinesischen Halbleiterindustrie zu weiterem Wachstum verhelfen. Erst im September hatte Intel 1,5 Mrd. US-Dollar in zwei chinesische Chiphersteller investiert und sich damit 20 Prozent der Anteile an der Spreadtrum Communications und der chinesischen RDA Microelectronics gesichert.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...