Intel etabliert neues Forschungscenter in China

Montag, 26. Juli 2010 16:34
Intel

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel hat ein neues Forschungs- und Entwicklungscenter im chinesischen Shenzhen etabliert. Das neue Center soll sich auf die Entwicklung neuer Lösungen rund um das Betriebssystem MeeGo und dem Intel Atom-Prozessor konzentrieren, berichtet der Branchendienst DigiTimes.

Das neue R&D Center soll mit 100 Intel-Partnern zusammenarbeiten, um rund 1.000 verschiedene Atom- und MeeGo-basierten Anwendungstypen in den nächsten drei Jahren zu entwickeln, heißt es. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...