Intel eröffnet ersten eigenen Store in New York

Chip-Gigant eröffnet Pop-up-Store

Donnerstag, 14. November 2013 17:06
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der Halbleitergigant Intel Corp tut es Microsoft und Apple gleich und will mit einem eigenen Retail-Store neue Kunden in die Läden locken. Der erste Intel „Experience“ Pop-up-Store soll am 23. November in New York eröffnen, so der Branchendienst The Verge.

Allerdings handelt es sich bei diesem Store nur um einen sogenannten Pop-up-Store. Dieser wird nur über die Weihnachtszeit bis Ende Januar 2014 geöffnet sein. Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will mit seinem Store das Thema Handel neu definieren. Jeden Tag soll es kostenlosen Kaffee geben, am Freitag kostenlose Filme, daneben will Intel PCs, Tablets und andere mit Intel-Prozessoren bestückte Geräte zeigen, wie aus dem Promotion-Video von Intel hervorgeht.

Durch das spezielle Shop-Design sollen Produkte innerhalb der Niederlassung schnell und einfach an anderer Stelle unplatziert werden können, wodurch sich das Erscheinungsbild des Intel Stores stetig ändern soll. Besucher können Intel-Produkte im Laden testen oder auch benutzte Geräte wieder aufbereiten lassen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...