Intel drängt in den Grafikchipmarkt

Dienstag, 18. März 2008 10:22
Intel

SANTA CLARA - Der US-Chiphersteller Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) will im Grafikchipmarkt starker Fuss fassen. Schon im nächsten Monat will Intel im Rahmen des 2008 Spring Intel Developer Forum in Shanghai Details zu seinem neuen Grafikchip Larrabee präsentieren.

Der Larrabee-Chipsatz unterscheidet sich sehr deutlich von Angeboten aus dem Hause AMD (Radeon) und nVidia (GeForce). Der neue Intel Multi-Core-Chip, mit voraussichtlich acht Kernen bestückt, ist zwar mit der x86 Architektur kompatibel, verfügt aber über einen neuen Befehlssatz für die Durchführung von Vektor-Berechnungen. Dadurch will Intel eine bessere Leistungsfähigkeit bei der Darstellung von Bildern erreichen, heißt es aus Santa Clara. Neben einer deutlich verbesserten Performance, soll Larrabee auch OpenGL- und DirectX sowie Ray-Tracing unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...