Intel-Chips in bis zu 40 Windows 8 Ultrabooks

Donnerstag, 2. August 2012 09:11
Intel_Haswell.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleiterspezialist Intel hat große Pläne für Microsofts kommendes Windows 8 Betriebssystem. Intel und seine Partner planen bis zu 40 Ultrabooks mit Touch-Displays und Intel Chips im vierten Quartal 2012 auf den Markt zu bringen, berichtet Netbook News.

Die mit Windows 8 bestückten Ultrabooks sollen für 699 US-Dollar angeboten werden, wodurch die Geräte direkt mit Apples MacBook Air konkurrieren sollen. Darüber hinaus hat Intel Einzelheiten zu seinen kommenden Prozessor der nächsten Generation mit dem Namen Haswell veröffentlicht. Der neue Chip soll nicht nur leistungsfähiger, sondern auch weniger Strom verbrauchen. Haswell soll der erste System ohne Chip für PCs sein und 20 Mal weniger Strom verbrauchen als die aktuelle Ivy Bridge Prozessorfamilie. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Intel und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...