Intel bestätigt Entlassungen in Chandler

PC-Krise: Intel streicht Stellen

Freitag, 19. Juni 2015 10:45
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleitergigant Intel hat jüngst mehrere hundert Mitarbeiter an seinem Standort in Chandler entlassen. Dies bestätigte auch Intel CEO Brian Krzanich jüngst in einer unternehmensweiten E-Mail, berichtet der The Oregonian.

Intel CEO Brian Krzanich begründet den Schritt mit anhaltenden Investitionen in neue Wachstumsbereiche und Kompetenzen. Dies mache Kosteneinschnitte notwendig, argumentiert der Intel-Chef. Trotz der Entlassungen will Intel das Jahr 2015 mit dem gleichen Personalbestand wie Ende 2014 beenden. Per Ende 2014 beschäftigte Intel weltweit 106.700 Mitarbeiter, rund die Hälfte der Mitarbeiter sind in den USA ansässig. Etwa 11.000 Mitarbeiter beschäftigte Intel zuletzt in Chandler.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...