Intel bestätigt Prognose fürs zweite Quartal unter Vorbehalt

Mittwoch, 7. Mai 2003 17:27
Intel

Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681): Der US-amerikanische Marktführer für die Herstellung von Mikroprozessoren Intel hat heute seine Mitte April festegelegten Prognosen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2003 in einem Schreiben an die amerikanische Börsenaufsicht SEC noch einmal bekräftigt.

Damit geht man bei dem Unternehmen weiterhin von einem Umsatz zwischen 6,4 und 7,0 Milliarden US-Dollar aus. Diese Schätzung war von Intel erstmals am 15.04. bekannt gegeben worden. Allerdings macht Intel in dem Schreiben darauf aufmerksam, dass eine sichere Prognose aufgrund der anhaltend unsicheren wirtschaftlichen Situation gar nicht abgegeben werden könne.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...