Intel an Joint Ventures in Indien interessiert

Freitag, 6. November 2009 08:35
Intel

MUMBAI (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Intel strebt offenbar Joint Ventures in Indien an, die vom staatlichen Telekomausrüster ITI Ltd organisiert werden, berichtet der Business Standard.

ITI will dabei als mehrheitlicher Partner bei den betreffenden Joint Ventures fungieren und dabei einen Anteil von 26 Prozent an den Ventures halten, wie es aus der Zeitung heißt. Intel ist dabei vor allem an Firmen interessiert, die sich im Bereich WiMAX-Technik engagieren. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...