init auf Talfahrt - Zweite Jahreshälfte als Lichtblick?

Telematik

Mittwoch, 31. Juli 2013 18:04
init innovation in traffic systems

KARLSRUHE (IT-Times) - Bei der init innovation in traffic systems AG dürfte nach den vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2013 alles andere als Feierlaune herrschen. Der Anbieter im Bereich Telematik- und elektronische Zahlungssysteme für Busse und Bahnen musste einen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis vermelden. Auf Ganzjahressicht zeigte man sich dennoch optimistisch.

In der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres erzielte die init innovation in traffic systems AG Erlöse von 37,1 Mio. Euro. Damit wurde der Vorjahreswert in Höhe von 42,1 Mio. Euro verfehlt. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel von 2012 mit 7,6 Mio. Euro auf zuletzt 4,2 Mio. Euro. Diesem Negativtrend folgte auch das Nachsteuerergebnis, das im Jahresvergleich von fünf Mio. Euro auf 2,8 Mio. Euro sank. So kommt es zu einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 0,29 Euro (1. Halbjahr 2012: 0,52 Euro).

Meldung gespeichert unter: Verkehrsinformationssysteme (Traffic Information Systems)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...