Infosys hält nach Übernahmen in Japan Ausschau

Mittwoch, 10. November 2010 15:22
Infosys

SEOUL (IT-Times) - Indiens zweitgrößter IT- und Outsourcing-Spezialist Infosys Technologies will in Japan nach geeigneten Übernahmekandidaten Ausschau halten. Entsprechend äußerte sich Infosys-Chef S. Gopalakrishnan in einem Interview gegenüber Reuters.

Infosys sei in Japan zwar seit mehr als zehn Jahren präsent, man habe bislang aber keine bedeutenden Fortschritte gemacht, wird der Infosys-Chef zitiert. Laut Gopalakrishnan könnte Infosys rund zehn Prozent seines Umsatzes bzw. 300 bis 500 Mio. US-Dollar in die Hand nehmen, um eine Übernahme zu stemmen. Ob Infosys bereits ein bestimmtes Ziel im Auge hat, wollte sich Gopalakrishnan aber nicht äußern. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Infosys und/oder IT-Services via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Infosys

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...