Infostrada-Verkauf wird Freitag besiegelt

Dienstag, 6. März 2001 15:01

Der italienische Energiekonzern Enel wird nach Informationen der italienischen Tageszeitung "Il Sole 24 Ore" das Festnetz-Telekomunternehmen Infostrada nun wahrscheinlich zu einem geringeren Preis übernehmen. In der vergangenen Woche hatten die italienischen Wettbewerbshüter entschieden, dass Enel Infostrada nur kaufen darf, wenn der Energieversorger rund 5.500 MegaWatt Stromleistung Kapazität verkauft. Daraufhin hat es Nachverhandlungen gegeben.

Nach Informationen der Zeitung wird Infostrada nun für 16 bis 17 Trillionen Lire von Vodafone in den Besitz von Enel übergehen. Der ursprünglich verhandelte Preis lag bei 22 Trillionen Lire. Dem Zeitungsbericht zufolge soll der Vertrag noch am Freitag dieser Woche unterzeichnet werden. (ako/huy)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...