Infospace legt Restrukturierungsplan vor

Dienstag, 13. Februar 2001 17:20

Infospace (Nasdaq: INSP, WKN: 917694): Am Montag legte das Unternehmen im Rahmen einer extra einberufenen Pressekonferenz einen umfassenden Restrukturierungsplan vor und gab auf dieser Basis auch verbesserte Zahlen bekannt:

Infospace wird im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückkehren und für das Jahr 2001 einen Verlust von 5 Cents pro Aktie verbuchen. Die Umsatzprognose von 215 Mio. USD wurde jedoch beibehalten. Analysten zeigten sich enttäuscht von den Zahlen. Besonders bei den Umsätzen hatten sie eine Anhebung der Zahl erwartet. So wird das Unternehmen nahezu kein Umsatzwachstum im Jahr 2001 verzeichnen. Ein Analyst von Epoch Partners sagte, dass er mehr Informationen bei dieser Pressekonferenz von dem Unternehmen erhofft hatte. Vor allen Dingen hatte er auch höhere Umsatzprognosen erwartet. Die Rückkehr in die Gewinnzone im dritten Quartal wird vorrangig durch die Stellenkürzungen um 21 Prozent erreicht. Hier kann das Infospace ca. 20 Mio. USD im Jahr sparen, teilte der Finanzchef des Unternehmens mit. Durch die Entlassungen rechnet das Unternehmen mit einer finanziellen Belastung im ersten Quartal von 2 Mio. USD.

Durch die Restrukturierung plant Infospace weitere 30 Mio. USD in diesem Jahr zu sparen. Das Unternehmen wird sich auf seine Plattformlösungen zu konzentrieren, in den Bereichen drahtlose Technologie und e-Commerce sieht Infospace das meisten Wachstumspotential. Der CEO Naveen Jain erwartet, dass seine Wireless-Plattform mehr als 5 Mio. Kunden am Jahresende hat und dass die Umsätze im Bereich mobiles Internet um mehr als 100 v.H. in diesem Jahr steigen und ca. 20 bis 25 v.H. Anteil am Gesamtumsatz haben werden. Er rechnet mit etwa dem gleichen Anteil bei dem e-Commerce Diensten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...