Infineons Mobilfunkchip-Sparte: Intel gilt als Favorit

Montag, 2. August 2010 08:11
Intel

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Intel geht als Favorit ins Rennen, wenn es um die Übernahme der zum Verkauf stehenden Mobilfunkchip-Sparte des Münchner Halbleiterkonzerns Infineon geht, will das Wall Street Journal erfahren haben.

Intel soll sich bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Infineon über den Aufkauf der Mobilfunkchip-Division befinden, heißt es. Durch die Übernahme der Sparte könnte Intel künftig eine größere Rolle im Markt für Smartphone-Chips spielen, heißt es weiter. Neben Intel gelten auch Samsung und Broadcom als Interessenten für die Mobilfunkchip-Einheit des Münchner Halbleiterkonzerns. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...