Infineon zieht sich aus Risikokapitalgeschäft zurück

Donnerstag, 13. Januar 2005 18:18

MÜNCHEN - Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) hat sich aus dem Risikokapitalgeschäft vollständig zurückgezogen. Die Investmentgesellschaft Cipio Partners gab heute bekannt, die Infineon Ventures GmbH von Infineon übernommen zu haben. Das Portfolio von Infineon Ventures umfasse rund 30 Direktbeteiligungen. Insgesamt habe Infineon rund 150 Mio. Euro in das Venture Portfolio investiert. Die Beteiligungsgesellschaft Cipio Partners hat dafür wohl einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag bezahlen müssen.

Laut Infineon will man sich mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren, was der Grund für den Ausstieg sei. Die Aktie von Infineon ist heute zwischenzeitlich um circa ein Prozent gestiegen. (grh/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...