Infineon will bei Sicherheitschips wachsen

Dienstag, 22. Juni 2010 11:55
Infineon Technologies

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG setzt auf Sicherheitschips. Dabei machen dem Hersteller aber Berichte über eine Aushebelung der Sicherheitstechnologie zu schaffen.

Bei Infineon hofft man unter anderem dank der geplanten Einführung des elektronischen Personalausweises auf einen Nachfrageanstieg. Dieser könnte dann einen Chip von Infineon enthalten. Gleichzeitig geht das Unternehmen aber auch von anderen Absatzmärkten aus, etwa durch Unternehmen oder Behörden. Für die kommenden Jahre rechnet man bei Infineon, so die Welt, mit einem Umsatzwachstum im hohen einstelligen Bereich. Im letzten Geschäftsjahr lag der hier erzielte Umsatz bei 341 Mio. Euro. In der Vergangenheit dürfte Infineon indessen ein Hackerangriff Sorgen bereitet haben. Ein Forscher hatte mitgeteilt, Daten aus einem Sicherheitschip ausgelesen zu haben. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...