Infineon vor den Zahlen: Impulse für Chips aus den USA und China wahrscheinlich

Prognose

Dienstag, 28. Juli 2015 19:21
Infineon Technologies

NEUBIBERG (IT-Times) - Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies AG wird am kommenden Donnerstag die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2015 bekannt geben. Die Vorzeichen stehen nicht schlecht.

Im zweiten Quartal 2015 konnte die Infineon Technologies AG den Umsatz von gegenüber dem Vorjahr mit 1,05 Mrd. auf 1,48 Mrd. Euro deutlich steigen. Hierin enthalten sind allerdings auch die Umsätze des übernommenen US-Wettbewerbers International Rectifier. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie fiel bei Infineon allerdings im zweiten Quartal 2015 von 0,11 Euro im Vorjahr auf 0,06 Euro.

Die Semiconductor Industry Association - kurz SIA - geht für das gesamte Jahr 2015 von einem weltweit wachsenden Halbleitermarkt aus. Wachstumsimpulse sollen dabei insbesondere aus den USA und China kommen.

Infineon Technologies ist mittlerweile Weltmarktführer bei Automotive-Chips. Marktbeobachter zeigen sich uneinheitlich, was das dritte Quartal bei Infineon angeht. So geht die US-Bank JPMorgan davon aus, das das Ergebnis im Rahmen der Erwartungen liegt. Allerdings würden zahlreiche Endmärkte nachlassen, was sich negativ auf die kommenden Quartale und das nächste Jahr auswirken sollte.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...