Infineon verlegt Unternehmsteil ins Ausland

Dienstag, 29. April 2003 10:19

Infineon (WKN: 623100<IFX.ETR>): Der deutsche Halbleiterproduzent Infineon setzt seine seit längerer Zeit öffentlich vorgetragenen Überlegungen über einen Standortwechsel mit der Verlagerung eines Unternehmensteils nun erstmals in die Tat um.

Wie heute bekannt wurde, verlegt das Unternehmen seine Sparte Automotive nach Österreich. Infineon-Chef Schumacher begründete diesen Schritt gegenüber der Süddeutschen Zeitung mit deutlichen Synergieeffekten, die daraus resultieren würden. Schon vorher lag der Schwerpunkt dieses Bereichs in dem Alpenland.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...