Infineon verkauft Qimonda an Micron Technology?

Dienstag, 2. September 2008 11:02

NEW YORK - Die Qimonda AG (WKN: A0KEAT) könnte schon bald über einen neuen Mehrheitsaktionär verfügen. Micron Technology Inc. soll, laut Presseberichten, Interesse an dem ehemaligen Tochterunternehmen von Infineon zeigen. 

Momentan befindet sich Qimonda, ein Hersteller von Speicherchips, noch im Hauptbesitz von Infineon. Ursprünglich lagerte Infineon Qimonda aus, um so besser beide Geschäftsbereiche voneinander trennen zu können. Nachdem Qimonda nun allerdings tiefrote Zahlen auswies, scheint Infineon eine Trennung von der defizitären Sparte vorantreiben zu wollen. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung äußerte Peter Bauer, neuer CEO von Infineon, im Juli dieses Jahres entsprechende Pläne. Man verhandele bereits mit verschiedenen Private Equity Unternehmen und anderen Interessenten aus der Industrie, hieß es damals. Bauer zog sowohl einen Komplettverkauf der Sparte wie auch den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung in Betracht. 

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...