Infineon überholt Renesas und ist Weltmarktführer bei Automotive-Chips

Automotive-Chips

Montag, 26. Januar 2015 17:23
Infineon Technologies

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies konnte von der guten Konjunktur im Jahr 2014 im Automobilsektor und dem Trend zu Elektrofahrzeugen profitieren. Das Unternehmen belegt weltweit den ersten Platz.

Das Jahr 2014 war ein gutes Jahr für die Hersteller von Chips für die Automobilindustrie. Neben guten Verkaufszahlen bei Automobilen sorgte auch der Trend zum Connected Car für einen wahren Wachstumsschub. Insgesamt konnte der weltweite Markt für Automotive-Chips im Jahr 2014 um rund zehn Prozent auf 29 Mrd. US-Dollar zulegen, so die Marktforscher von IHS in einer aktuellen Studie.

Als Sieger des Trends geht klar die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) hervor, die insbesondere in den Bereichen Powertrain, Chassis, Safety sowie Body und Convenience punkten konnte. Die Nachfrage nach Power Management Lösungen von Infineon für Elektrofahrzeuge, darunter fallen auch Micro-Component ICs, hat ebenfalls für Wachstum gesorgt.

Infineon konnte damit im Jahr 2014 den Hauptrivalen Renesas, der den Markt jahrelang beherrschte, hinter sich lassen, der weltweite Marktanteil von Infineon liegt im Jahr 2014 bei 9,8 Prozent. Dabei ist bisher nicht die Übernahme des Wettbewerbers International Rectifier durch Infineon berücksichtigt, die die Position als Weltmarktführer noch verstärken wird. Renesas ist besonders auf den Gebieten Low-Power Insulated-Gate Bipolar Transistor (IGBT), Power Modules und Power Metal-Oxide-Semiconductor Field-Effect Transistor (MOSFET) gut positioniert. Mit der Akquisition stärkte Infineon zugleich die Marktposition in den USA und Asien. Erst im November letzten Jahres beteiligte sich Infineon zudem an dem deutschen Leiterplattenhersteller Schweizer Electronic. Den zweiten Platz konnte Freescale Semiconductor Ltd. mit 7,4 Prozent weltweiten Marktanteil für sich gewinnen, gefolgt von Texas Instruments Inc. mit 6,4 Prozent Marktanteil.

Meldung gespeichert unter: Connected Cars

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...