Infineon steigt aus Kooperationsgeschäft mit Mosel Vitelic aus

Montag, 13. Januar 2003 10:00

Infineon (WKN: 623100<INX.ETR>): Der deutsche Speicherchiphersteller Infineon will sich schnellstmöglich aus dem Kooperationsgeschäft mit dem Taiwanesischen Chipproduzenten Mosel Vitelic zurückziehen. Grund für diese Maßnahme sind Unstimmigkeiten über die Kontrolle des gemeinsam geführten Chipherstellers ProMos.

Nach Angaben von Infineon hat sich Mosel Vitelic bei der letzten Hauptversammlung von ProMos die alleinige Kontrolle über das Board of Directors gesichert. Darüber ist man bei Infineon so ungehalten, dass man seinen 30-Prozent Anteil an ProMos schnellstmöglich abstoßen und die Kooperation mit Mosel Vitec insgesamt aufgeben will.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...