Infineon startet Produktion in Dresden

Mittwoch, 12. Dezember 2001 16:53

Infineon (WKN: 623100<IFX.FSE>) blickt optimistisch ins Jahr 2002. Der deutsche Halbleiterhersteller erwartet ein weltweites Wachstum für Speicher um etwa 50 Prozent. Dies sagte der Vorstandschef Ulrich Schumacher anlässlich des Produktionsstarts einer neuen Waferfabrik in der Nähe von Dresden. Infineon baute hier die erste Produktionsanlage für Halbleiter auf 300 mm Siliziumscheiben. Damit ist das Unternehmen das weltweit erste, dass eine Produktion in diesem Bereich startete.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...