Infineon-Spin-Off Quimonda: Börsengang wird konkret

Freitag, 21. Juli 2006 00:00

MÜNCHEN - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) konkretisiert die Börsenpläne für die DRAM-Tochtergesellschaft Quimonda. Wie die Münchener heute mitteilten, wurde ein Registrierungsdokument (Registration Statement) bei der amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde SEC für die öffentliche Erstemission von American Depositary Receipts (ADRs) eingereicht hat. Auch ein Zeitfenster für den IPO wurde genannt.

Quimonda wurde erst vor kurzem rechtlich gesehen ausgegliedert. Das Unternehmen wird wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des kommenden Monats an die Börse gebracht. Einen genauen Tag könne er aber noch nicht nennen, sagte Infineon-CFO Peter Fischl heute bei einer Telefonkonferenz. Vorstandschef Wolfgang Ziebart ergänzte, dass man nach dem Börsengang nicht lange Hauptaktionär bleiben wolle.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...