Infineon-Rivale Texas Instruments vor den Zahlen - kein Aufschwung in Sicht

Mittwoch, 18. Juli 2012 11:43
Texas Instruments Foto

DALLAS (IT-Times) - Gute Nachrichten darf man von den Quartalszahlen, die Texas Instruments am kommenden Montag veröffentlichen wird, wohl nicht erwarten. Der Gewinnrückgang wurde bereits angekündigt.

Im Rahmen des Geschäftsberichts über das erste Quartal 2012 hatte der Manager der Texas Instruments Inc. (Nasdaq: TXN, WKN: 852654) noch von 2012 als einem „guten Wachstumsjahr“ gesprochen. Lange hielt der Optimismus jedoch nicht an. Bereits Mitte Juni schraubte man die Quartalsprognose zurück: Zuvor hatte das Unternehmen fürs zweite Quartal mit Umsätzen zwischen 3,22 und 3,48 Mrd. US-Dollar gerechnet. Nun erwartet man 3,28 bis 3,42 Mrd. Mrd. US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreswert von 3,46 Mrd. US-Dollar bedeutet dies in jedem Fall einen leichten Rückgang.

Meldung gespeichert unter: Texas Instruments (TI)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...