Infineon-Rivale STMicroelectronics als schlechter Vorbote?

Chip-Produktion

Donnerstag, 30. April 2015 14:06
STM Microelectronics

GENF (IT-Times) - Europas Halbleiter-Spezialist STMicroelectronics hat heute die Zahlen für das erste Quartal 2015 präsentiert. Dabei musste das Chip-Unternehmen einen Umsatzrückgang ausweisen.

Demnach fiel der Umsatz (US-GAAP) von STMicroelectronics im ersten Quartal 2015 um 6,6 Prozent von 1,825 Mrd. US-Dollar im Vorjahr auf nunmehr 1,705 Mrd. Dollar. das Unternehmen war zuvor selbst von einem Umsatzrückgang in Höhe von rund fünf Prozent ausgegangen.

Am besten entwickelten sich die Bereiche Microcontroller, Memory und Secure MCU (MMS). Die mit Abstand nach Umsatz größte Sparte blieb Sense & Power and Automotive Products (SP&A) mit 1,119 Mrd. US-Dollar Umsatz (Vorjahr: 1,191 Mrd. Dollar).

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...