Infineon profitiert vom Boom der Wearables

Wearables

Mittwoch, 5. November 2014 11:54
Infineon Technologies

NEUBIBERG (IT-Times) - Der Chiphersteller Infineon kann offenbar ein Stück vom Wearables-Kuchen abhaben: Der Sicherheits-Chip Boosted NFC Secure Element wird in der Smartwatch-Produktion von Watchdata eingesetzt.

Mit der Smartwatch „Sharkey“ des Herstellers Watchdata, die es auch in der Version eines smarten Armbandes gibt, kann der Verbraucher wie mit einer Chipkarte kontaktlos bezahlen oder elektronische Fahrscheine lösen. Außerdem können die Produkte, die am heutigen Mittwoch auf der Pariser Messe Cartes Secure Connexions vorgestellt werden, als Messgerät beim Sport genutzt werden. Der Sicherheitschip macht mobile Geräte NFC-fähig und schützt zugleich sensible Verbraucherdaten.

Meldung gespeichert unter: Near Field Communication (NFC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...