Infineon: Kapitalerhöhung stark nachgefragt - Aus für Apollo?

Dienstag, 4. August 2009 09:46
Infineon Technologies Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Wie der deutsche Halbleiterhersteller Infineon Technologies AG (WKN: 623100) heute mitteilte, sei die aktuelle Kapitalerhöhung gut angenommen worden. So könnte auch der geplante Einstieg des US-Finanzinvestors Apollo vielleicht hinfällig werden. 

Die Bezugsfrist für die Kapitalerhöhung Infineons endete gestern. Insgesamt wurden 322 Millionen Aktien zu einem Bezugspreis von 2,15 Euro gezeichnet. Dies verschafft Infineon rund 692 Mio. Euro frisches Kapital. Die Bezugsquote liege somit bei 96,7 Prozent, so Infineon in einer Pressemitteilung. 

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...