Infineon: Großes Engagement in China geplant?

Freitag, 25. Juli 2003 15:13

Aus Branchenreise wurde am Freitag bekannt, dass der deutsche Halbleiterhersteller Infineon AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) plant, in der Volksrepublik China ein Gemeinschaftsunternehmen für den Einbau von Halbleiterprodukten in komplette Module gründen.

Das Gemeinschaftsunternehmen soll in Form eines Joint Ventures mit einem vor Ort bereits tätigem Partner ins Leben gerufen werden. Infineon selbst hat sich zu den Gerüchten noch nicht geäußert, plant jedoch am Montag eine Erklärung abzugeben. So kann über den Partner und die Investitionssumme im Zuge des Joint Ventures bis jetzt nur spekuliert werden.

Die Aktie des in München ansässigen Herstellers kann sich am Freitag an der Frankfurter Börse nicht behaupten, gibt 1,57 Prozent ab und notiert um 14:54 MEZ mit 11,29 Euro. (geu)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...