Infineon: Gerüchte über Hedgepositionen

Freitag, 21. März 2003 17:07

Neue Gerüchte über das deutsche Halbleiterunternehmen Infineon (WKN: 623100) haben die Anleger beschäftigt. Nach von dem Unternehmen unbestätigten Berichten der Zeitung „Die Welt“ sollen für die Kursverluste am Dienstag Hedgefond-Spekulationen verantwortlich worden sein.

Über eine Wertpapieranleihe hat der Hedgefond eine große Short-Position aufgebaut. Nach den Berichten der Zeitung soll es sich bei dem Geschäft um eine sichere Transaktion gehandelt haben. Die Fonds haben von dem Finanzhaus Goldman Sachs die Zusicherung gehabt, die von Siemens gehaltenen Pensionsfonds mit 26. Mio. Aktien zu erhalten. Damit hätte die Fondgesellschaft die Leerverkäufe decken können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...