Infineon erwartet nach schwachem Jahr wieder Wachstum

Chip-Hersteller meldet Zahlen

Dienstag, 12. November 2013 09:56
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Infineon Technologies muss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012/2013, das am 30. September endete, einen Umsatz- und  Ergebnisrückgang ausweisen. Für die kommenden zwölf Monate zeigt sich der deutsche Chip-Hersteller allerdings optimistisch und will vor allem beim Umsatz wieder zulegen. 

Im vierten Fiskalquartal 2013 erwirtschaftete Infineon einen Umsatz von 1,05 Mrd. Euro. Damit wurde der Vorjahreswert in Höhe von 982 Mio. Euro deutlich übertroffen. Das Nettoergebnis lag bei 142 Mio. Euro. Je Aktie konnte der Chip-Hersteller somit ein Ergebnis auf Vorjahresniveau in Höhe von 0,13 Euro je Anteil erzielen. 

Mit Blick auf das gesamte abgelaufene Fiskaljahr 2012/2013 musste Infineon einen gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent gesunkenen Umsatz von rund 3,84 Mrd. Euro ausweisen. Das Segmentergebnis fiel mit 377 Mio. Euro deutlich geringer aus als noch ein Jahr zuvor. Hier hatte man einen Wert von 527 Mio. Euro erwirtschaftet. Auch das Nettoergebnis lag mit 272 Mio. Euro deutlich unter dem Vergleichswert aus 2012 in Höhe von 427 Mio. Euro. Das verwässerte Ergebnis je Aktie belief sich somit auf 0,25 Euro nach einem Wert von 0,39 Euro im vorherigen Jahr. Lediglich beim freien Cash-Flow konnte Infineon zulegen. Nach 219 Mio. Euro im letzten Fiskaljahr, wies der Chip-Hersteller nun einen Wert von 235 Mio. Euro aus. 

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...