Infineon bestätigt schwieriger werdendes Marktumfeld

Chip-Hersteller

Donnerstag, 30. Juli 2015 11:07
Infineon Technologies

NEUBIBERG (IT-Times) - Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies AG hat heute die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2015 bekannt geben. Die Erwartungen wurden zwar getroffen, allerdings nur am unteren Ende.

Im dritten Quartal 2015 konnte die Infineon Technologies AG den Segmentumsatz gegenüber dem Vorquartal um sieben Prozent auf 1,586 Mrd. Euro steigern. Der Chiphersteller selbst hatte im Vorfeld für das dritte Quartal 2015 mit einem Umsatzplus gegenüber dem Vorquartal von sieben bis elf Prozent gerechnet und damit die Erwartungen nur am unteren Ende der Prognose erreicht.

Das Segmentergebnis wuchs bei Infineon Technologies gegenüber dem Vorquartal um 24 Prozent auf 245 Mio. Euro. Die Segmentergebnis-Marge erhöhte sich damit von 13,4 auf 15,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Der Konzernüberschuss des Chipherstellers stieg gegenüber dem Vorquartal um 68 Prozent auf 109 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 0,06 Euro auf 0,10 Euro.

Das US-Investmenthaus Morgan Stanley hatte zuvor in einer Analyse für das dritte Quartal 2015 bei Infineon einen etwas höheren Umsatz von 1,628 Mrd. Euro sowie ein operatives Ergebnis von rund 245 Mio. Euro erwartet.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...