Infineon bestätigt 2010er Prognose - erste Erholungsanzeichen?

Donnerstag, 19. November 2009 11:54
Infineon Technologies Unternehmenslogo

NEUBIBERG (IT-Times) - Die Infineon Technologies AG (WKN: 623100) präsentierte heute sowohl den Jahresabschluss als auch die Ergebnisse für das vierte Quartal 2009. Trotz eines Umsatzrückgangs gelang auf Quartalssicht der Schritt aus den roten Zahlen.

Der Umsatz des vierten Quartals 2009 summierte sich auf 855 Mio. Euro nach 1,04 Mrd. Euro in 2008. Infineon meldete ein Betriebsergebnis von plus 58 Mio. Euro (2008: minus 251 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus fortgeführten Geschäftsbereichen verbesserte sich von minus 286 Mio. Euro auf nunmehr plus 23 Mio. Euro. Fortgeführte Geschäftsfelder erwirtschafteten ein Ergebnis von plus 24 Mio. Euro nach minus 298 Mio. Euro im Vorjahr. Das Gesamtergebnis nach Steuern wurde mit plus 14 Mio. Euro angegeben (2008: minus 884 Mio. Euro). Je Aktie kam so ein Ergebnis von plus zwei Cent zustande, der Vorjahreswert lag bei minus 87 Cent.

Hinsichtlich des Gesamtjahres 2009 verbuchte Infineon einen Umsatz von 3,02 Mrd. Euro. Dieser fiel damit geringer aus als die Vorjahreskennzahl von 3,9 Mrd. Euro. Das Betriebsergebnis wurde mit minus 220 Mio. Euro angegeben (2008: minus 46 Mio. Euro). Infineon meldete ein EBIT aus fortgeführten Geschäftsfeldern von minus 268 Mio. Euro, das Nettoergebnis lag bei minus 273 Mio. Euro. In 2008 beliefen sich die entsprechenden Kennzahlen auf minus 165 Mio. Euro sowie auf minus 204 Mio. Euro. Das Gesamtergebnis betrug minus 671 Mio. Euro nach minus 3,74 Mrd. Euro im Vorjahr. Der Verlust je Aktie summierte sich in 2009 auf 73 Cent nach einem Minus von 3,61 Euro in 2008.

Im vierten Quartal 2009 lag der Umsatzanteil der Sparte Automotive bei 238 Mio. Euro, in 2008 hatte Infineon hier 312 Mio. Euro verbucht. Lösungen aus dem Bereich Industrial & Multimarket hatten einen Umsatzanteil von 257 Mio. Euro nach 325 Mio. Euro im vierten Quartal 2009. Die Unit Chip Card & Security steuerte 88 Mio. Euro zum Umsatz bei, weitere 265 Mio. Euro wurden in den Monaten Juli bis September 2009 durch Wireless Solutions erzielt. Im Vorjahr lagen die entsprechenden Werte bei 115 Mio. und bei 286 Mio. Euro. Sonstige Geschäftsbereiche hatten einen Umsatzanteil von sechs Mio. Euro im vierten Quartal 2009 (2008: 21 Mio. Euro).

Peter Bauer, Vorstandsmitglied von Infineon, sieht die Ergebnisse des vierten Quartals 2009 in erster Linie als Erfolg der Kostendisziplin des Unternehmens. Hinzugekommen sei eine gestiegene Nachfrage in verschiedenen Segmenten welche die Ergebnisentwicklung unterstützt habe. Das Geschäftsjahr 2009 sei „äußerst herausfordernd“ gewesen, für die Zukunft sehe man sich aber gut positioniert.

Meldung gespeichert unter: Infineon Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...