Infineon arbeitet mit Innenministerium zusammen

Montag, 30. Juni 2003 17:17

Infineon (WKN: 623100<IFX.ETR>): Der deutsche Chiphersteller Infineon wird zukünftig mit dem deutschen Innenministerium in Berlin zusammenarbeiten. Gegenstand dieser Kooperation ist der Bereich IT-Sicherheit.

Im einzelnen sollen im Zuge der Sicherheitskooperation drei Themenkomplexe behandelt werden. Dies sind die Bereiche Chipkartentechnologie, mobile Anwendungen und elektronische Komponenten. Weiterhin soll durch gemeinsame Projekte, wie der Bürgerkarte und BundOnline 2005 die Sicherheit beim Einsatz von Informationstechnologien gewährleistet werden. Die Zusammenarbeit mit Infineon soll zudem den positiven Nebeneffekt einer moderneren und durch Onlineangebote bürgerfreundlicheren öffentlichen Verwaltung haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...